Lebenslauf

Vertretung der Professur Transformationen audiovisueller Medien unter besonderer Berücksichtigung von Gender und Queer Theory | Ruhr-Universität Bochum (04–09/2019)

  • Forschung und Lehre am Institut für Medienwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum

Wissenschaftliche Mitarbeiterin | Universität Bayreuth (seit 10/2012 – aktuell beurlaubt bis 09/2019)

  • Habilitationsverfahren nach BayHSchG mit der Arbeit „Zur audiovisuellen Un|Schärfe“ (AT) seit 15.1.2015
  • Lehre und Forschung an der Professur für Medienwissenschaft
  • Mitarbeit am Forschungsschwerpunkt „Cosmopolitan Cinema“, Organisation einer internationalen Konfe­renz sowie Mit-Herausgeberin eines Sammelbandes zum kosmopolitischen Kino
  • Konzeption und Organisation eines geistes- und kulturwissenschaftlichen Kolloquiums an der Sprach- und Literaturwissen­schaftlichen Fakultät, das an die Profillinien des Emerging Fields „Kulturbegegnungen und transkulturelle Prozesse: Wissen–Medien–Kommunikation“ angebunden ist (zusammen mit Dr. Natalia Igl)
  • Mitglied in der Präsidialkommission für Chancengleichheit und Diversitätsmanagement
  • Lehre in den Studiengängen „Theater und Medien” (BA), „Medienwissenschaft und Medienpraxis“ (BA), „Literatur und Medien“ (MA) und „Medienkultur und Medienwirtschaft“ (MA); Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten sowie Durch­führung von Modul- und Abschlussprüfungen für Bachelor- und Masterstudierende
  • 10/2013–09/2015 stellvertretendes Mitglied des Fakultätsrats der Sprach- und Literaturwissenschaftlichen Fakultät

Wissenschaftliche Mitarbeiterin | Leuphana Universität Lüneburg (3/2007 – 9/2012)

  • Forschung am Institut für Angewandte Medienforschung, EDV-Beauftragte und Betreuung der Instituts-Homepage
  • Lehre in verschiedenen BA-, MA- und Magisterstudiengängen; Betreuung von Bachelor- und Magisterar­beiten und Durchführung von Zwischen- und Abschlussprüfungen für Bachelor- und Magister-studierende
  • 4/2008–10/2010 Mitglied im Fakultätsrat der ehemaligen Fakultät Bildungs-, Kultur- und Sozialwissen­schaften

Lehrbeauftragte | Friedrich-Schiller-Universität Jena WiSe 06/07 – WiSe 07/08

  • Übernahme von Einführungsveranstaltungen am Lehrstuhl für Geschichte und Ästhetik der Medien

Mitgliedschaften

Ehrenamtliches Engagement

  • Gründerin und aktives Mitglied des Vereins Kino ist Programm e. V. in Bayreuth mit dem Ziel ein Programmkino zu eröffnen; dort 2014 bis 2019 tätig als 2. Vorsitzende

Kino|Kultur

Meine Kinoliebe:
Kino ist Programm e. V.!

Mehr dazu gibt es hier.

Kultur

Neben dem Kino gibt es noch so viele andere tolle Kultur-Sachen zu tun.  Vieles davon kann man in der Sübkültür realisieren. Mehr dazu gibt es hier.